Dachbodenausbau Marchfeldstrasse

2015-2017
Wien 20

Bei dem bestehenden Gebäude aus der Gründerzeit, an der Ecke Marchfeldstrasse / Leystrasse  handelt es sich um ein Dreifronten Eckzinshaus in mitten des 20. Wiener Gemeindebezirkes. Das bestehende Gebäude mit seinem gut erhaltenen historischen Charakter im Inneren wird zur Gänze saniert, der Großteil der leer stehenden Bestandswohnungen wird den heutigen Wohnstandards entsprechend umgebaut und hergerichtet. Gemeinsam mit dem Wohnfonds Wien, der dieses Projekt fördert, wird so hochwertiger, neuer Wohnraum geschaffen.

Auf die bestehende Substanz werden zusätzlich 3 neue Geschosse mit insgesamt 23 neuen Wohnungen errichtet. Durch ein umlaufendes Fensterband wird die Bestandsfassade in ihrer Proportion von dem modern gestalteten Dachgeschoss getrennt. Um die besondere Ecklage des Gebäudes hervorzuheben wird auf der Stirnseite eine großzügige verglaste Gaupe errichtet. Gemeinsam mit der MA 19 wurde versucht, jede hochwertige Dachgeschosswohnung mit einer eigenen Dachterrasse aufzuwerten. Dadurch sind bei den beiden Hauptfronten jeweils 2 abgesetzte Gaupen mit Terrasseneinschnitten entstanden, welche zu einer Einheit zusammen gefasst wurden. Durch das Zusammenspiel der einzelnen Gestaltungselemente wurde ein harmonisches und ruhiges Gesamtbild des neuen Gebäudes erzielt.

Programm: Sockelsanierung des gesamten Gebäudes, Umbau und Sanierung von 12 Bestandswohnungen, Aufstockung um 3 Ebenen mit 23 neuen Wohnungen
Entwurf: 2015
Ausführung: 2017-2018
Neue Nutzfläche: 1350 m2 ( E4, DG1,2 )
Mitarbeiter: DI Diana Kottas, DI Benjamin Lehner, DI Alexander Uxa