Haus Kremslehner

2005
Wien 19

Die einfache, geometrische Gebäudeform mit dem innen liegenden Luftraum wird von einem großzügigen, der Gartenfront vorgelagerten zweigeschossigen Baldachin dominiert. Der Baldachin, als Filter zwischen Innen- und Außenraum positioniert, fasst die vor- und zurückspringenden Fassadenteile des Hauses zum Garten und zum Pool hin. Die horizontale Holzverkleidung verleiht den Fassaden eine zusätzliche warme Note. Alleine schon wegen der räumlichen Ausformung und der Atmosphäre im Außenbereich, welche durch den Baldachin einerseits und die strukturierte Fassade andererseits erzeugt werden sollte, ist es bedauerlich, dass es zu keiner Realisierung des Entwurfes gekommen ist.

Programm: Wohnhaus mit Pool
Entwurf: 2005
Bruttogeschossfläche: 460 m²