Generalsanierung und Dachbodenausbau Nibelungengasse

2013 - 2015
Nibelungengasse, Wien

Das bestehende Gebäude an der Ecke Babenbergerstraße und Nibelungengasse wurde 1869 von Ferdinand Fellner errichtet und bis 1996 mehrfach umgebaut. Generell wurden alle Bestandsgeschosse von der Widmung Büro in hochwertige Wohnungen umgebaut. In den Dachgeschossen wurden Maisonetten eingebaut. Im Erdgeschoss wurden die Eingangs- und Hallenbereich mit den Zugängen zu den vertikalen Erschließungen und Nebenräumen, sowie die Zufahrt zur Tiefgarage umgebaut bzw. saniert. An der Ecke Babenbergerstraße / Nibelungengasse wwurde die städtebaulich hervorstechende Rotunde erhalten und deren bestehenden Fensteröffnungen soweit stadtgestalterisch möglich vergrößert. Ausgehend von diesem Eckturm entwickeln sich die, vom Eckrotunden-Tambour abgesetzten,  zeitgemäß gestalteten Dachgeschosse zu beiden Straßenzügen hin, in Form einer ruhigen, unspektakulären eleganten Dachlandschaft, ohne große Giebelflächen und ohne hervorstehendes Gaupenvolumen.

Programm: Luxuswohnungen
Entwurf: 2013
Realisierung: 2013-2015
Bruttogeschossfläche: 6.914 m²