Revitalisierung Gründerzeitesemble Gauermanngasse

2007-2012
Wien 1

Das 1871 von den Architekten Romano und Schwendenwein errichtete, denkmalwürdige Gebäude liegt am Getreidemarkt bzw. Schillerplatz, in unmittelbarer Nähe zur Mariahilferstrasse, zum Operring sowie zum Naschmarkt Das Gebäude wird auf den Stand der Technik und der Innenarchitektur, adäquat der  innerstädtischen Lage, gebracht und generalsaniert sowie mit zwei Dachgeschossen erweitert. Wesentlich ist das Hervorheben von historisch wertvollen Bereichen wie repräsentative Foyers und  Stiegenhäuser mit attraktiven Panoramaaufzügen mit angrenzenden Empfangszonen sowie die Schaffung von lichtdurchfluteten, innenliegende Lichthöfen, in den Zentren der Mietereinheiten. Innerhalb der bestehenden Substanz werden zeitgenössische, offene und flexible Strukturen und Funktionsbereiche errichtet. Nicht die Technik steht im Mittelpunkt sondern der Raum und dessen Atmosphäre, die einerseits durch betonen von historische Bauelemente und andererseits durch einsetzen von qualitativ hochwertige Materialien geschaffen wird.

Programm: Büros
Entwurf: 2007-2008
Errichtung: 2010-2012
Bruttogeschossfläche: 11.000 m²