Technologiezentrum TFZ

1998-2012
Wiener Neustadt (mit Erich Grasser)


GUTACHTERVERFAHREN, 1.PREIS UND AUSFÜHRUNG AB 1998

In einem inhomogenen Umfeld am Rande von Wiener Neustadt in unmittelbarer Nähe zur Arena Nova befindet sich das Grundstück des Technologiezentrums. Schon unser Wettbewerbsentwurf sah ein stringentes, erweiterbares Bebbauungskonzept vor. Beginnend mit dem Kopfbau am Kreisverkehr wurden entlang einer mittels Brücken ausgebildeten Verbindungsachse verbundene, aufeinanderfolgende Riegel vorgesehen. Auf Grund der starken Nachfrage wurde in den letzten zehn Jahren das Grundstück fast zur Gänze analog zum damalig entwickelten Konzept mit Erweiterungsbauten gefüllt. Das Technologiezentrum hat sich zu einem wichtigen Cluster für Forschungsfirmen entwickelt. Auch andere Institutionen, wie das Medaustron haben sich im Bereich des TFZ angesiedelt und zu einer Aufwertung des Gebietes geführt.

Programm: Büros, Laboratorien, Technikum
Entwurf: Wettbewerb 1. Preis 1998
Realisierung: Bauphase 1, 1999 - Bauphase 5, 2012
Bruttogeschossfläche: 26.200 m²

Phase 1
Bruttogeschossfläche:    7.020 m²
Planungs- / Realisierungszeitraum:  1998 – 2000
     
Phase 2
Bruttogeschossfläche:    4.690 m²
Planungs- / Realisierungszeitraum:  2001 – 2002

Phase 3
Bruttogeschossfläche:    5.940 m²
Planungs- / Realisierungszeitraum:  2009-2010

Phase 4
Bruttogeschossfläche:    6.360 m²
Planungs- / Realisierungszeitraum:  2010-2011
     
Phase 5
Bruttogeschossfläche:    2.100 m²
Planungs- / Realisierungszeitraum:  2010 – 2012