Linz-Campus 25

2019
LINZ, OBERÖSTERREICH

Der Grundriss des Gebäudes ist in Form eines Reuleaux-Dreieck´s oder auch Gleichdicks („Kurve konstanter Breite“) konzipiert und reagiert auf den umliegenden Gebäudebestand als auch auf den Umstand das Gebäude als Zeichen eines wirtschaftlich wichtigen Unternehmens für die Stadt und die Region darzustellen und in die Linzer-Hochhauslandschaft einzupassen. Durch die konstante ansteigende Höhenentwicklung entsteht ein sehr dynamischer , ausdrucksstarker Baukörper. 


Programm: Veranstaltungssaal Konferenz, Gastronomie sowie bankinterne Infrastruktur, Einzelhandel Gastronomie, Fitnesscenter, Büronutzungen, Dachcafe
Entwurf Wettbewerb: 2019
Bruttogeschossfläche: 30.000 m² T
eam: Oliver Stoth, Toni Faustmann, Georgyi Lyubin